Mütter und Töchter, die sich an mich wenden…

...befinden sich in herausfordernden Situationen, die sie ohnmächtig zurücklassen
92%
...fühlen sich weder gehört, noch gesehen, noch verstanden
87%
...möchten die Handlungsfähigkeit über die Mutter-Tochter-Beziehung zurückgewinnen
100%

Außergewöhnliche Töchter…

Um die rebellischen, unangepassten Mädchen und jungen Frauen wird sich oftmals gerade von den Müttern gesorgt, weil sie sich nicht in gesellschaftliche Normen und Muster einfinden möchten oder können.

Mütter finden zu diesen Mädchen und jungen Frauen keinen Zugang. Deren Verhalten, Wünsche und Bedürfnisse bleiben unverstanden.

Dadurch wird die Beziehung zwischen Müttern und Töchtern, über ganze Generationen hinweg, nachhaltig gestört.

Teilweise erfahren diese Mädchen und jungen Frauen, ebenso wie deren Mütter, großes Leid… ohne die Möglichkeit einer erfahrenen und Lösungen bietenden Begleitung.

Ich biete eine solche Begleitung für Mädchen und junge Frauen in Einzelsitzungen, moderierten Gruppen oder Workshops.

Unterstützung benötigende Mütter…

Während meiner langjährigen Tätigkeit habe ich stets die Mütter dieser Töchter als diejenigen erfahren, die Unterstützung, Inspiration und neue Perspektiven benötigen, um ihren Töchtern zu helfen.

Die Entrümpelung ausgedienter Erziehungs- und Verhaltensmuster ist dabei zielführend. Alte, meist über Generationen weiter gegebene Verhaltens- und Erziehungsparadigmen passen nicht in unsere neue, auch das Kind verwirrende Welt. Das Kind reagiert mit Rebellion und Widerstand, da es an einer individuellen und zeitgemäßen Entwicklung gehindert wird.

Mein Angebot als Frauenmentorin richtet sich daher insbesondere an die Mütter mit außergewöhnlichen Töchtern. Auch ihnen stehe ich in Einzelsitzungen, moderierten Gruppen oder Workshops zur Verfügung.

„Die tiefgründigste Sache, die wir unseren Kindern bieten müssen,
ist unsere eigene Heilung“ (Anne Lammott)

Welche Unterstützung benötigen Sie?

Heike Roder Frauenmentorin Kummer kleine Mädchen

Kleiner Mädchen-Kummer

Kleinkinder können ihre Bedürfnisse nicht verbalisieren und ihren Kummer nicht ausdrücken. Auffälliges Verhalten, wie z. B. häufiges Weinen oder Kränkeln können Signale für ein Problem sein, was sich, unbeachtet, im Laufe der Jahre ausweiten wird.

Ich unterstütze Sie dabei, die ‚Botschaften‘ Ihres Kleinkindes zu entschlüsseln und den zugrunde liegenden Konflikt für Ihr Kind möglichst rasch zu lösen.

Wir schaffen das gemeinsam!

Pubertierender Mädchen-Kummer

Pubertierende sehnen sich nach Anerkennung und Zugehörigkeit. Dafür tun sie Außergewöhnliches. Und so ziehen sie an einem Joint, probieren neue Frisuren und Haarfarben aus, betrinken sich oder entwickeln ungewöhnliches, oder sogar schädigendes Verhalten. Dabei sind sie sich über die Konsequenzen nicht bewusst.

Neben der Wahrnehmung dieser Situation ist Ihre Reaktion als Mutter der pubertierenden Mädchen entscheidend für den weiteren Verlauf. Bewahren Sie Ruhe oder verfangen Sie sich in einem unumkehrbaren Kontrollverhalten? Haben Sie Angst um Ihr Kind? Hätten Sie gern Alternativen zu Ihrem Verhalten, doch haben keine Lösung?

Hierbei bin ich behilflich. Sehen Sie der nächsten pubertären Überraschung entspannt und gut vorbereitet entgegen!

Heike Roder Frauenmentorin Kummer pubertierende Mädchen
Heike Roder Frauenmentorin Kummer große Mädchen

Großer Mädchen-Kummer

Während meiner langjährigen Tätigkeit ist mir stets aufgefallen, dass junge außergewöhnliche Frauen eine sehr intensive Beziehung zu ihrer Mutter haben. Von Überbehütung und tiefer emotionaler Verbundenheit bis zu Hass, Wut, Schuldzuweisungen und Verweigerung ist ein breites Spektrum an intensiven Emotionen zu beobachten.

Unabhängig vom Alter der Töchter bleibt die Qualität der Beziehung erhalten bzw. verstärkt sich ins jeweilige Extrem, insoweit die tiefer liegenden Verhaltensmuster der Töchter und/oder Mütter nicht reflektiert und ungelöst bleiben.

Setzen Sie in einer anstrengend gereiften Beziehung neue Impulse! Überraschen Sie mit neuen Hilfestellungen beim Aufarbeiten alter Beziehungs-Knoten!

Ich unterstütze Sie dabei und erarbeite gemeinsam mit Ihnen eine neue, ausgeglichenere Basis für die Beziehung zwischen Mutter und Tochter!

Unterschiedliche Settings… auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt

Mentoring & e-Mentoring

Ein Mentoring als Einzelsitzung ist eine intensive, jedoch auch die individuellste Möglichkeit für die Aufarbeitung und Lösung sehr persönlicher Themen.

Eine Sitzung umfasst 90 Minuten.

 

Erfahrungsgemäß ist der persönliche und damit direkte Kontakt für eine Begleitung zielführend und förderlich. Dies ist in unserer moderen Welt jedoch oftmals nicht möglich. Ich biete daher auch ein e-Mentoring an, was sich insbesondere bei akutem Gesprächsbedarf bewährt hat.

E-Mentoring-Sitzungen können telefonisch, per Zoom-Call oder Skype abgehalten werden.

Gruppenmoderation

Eine Gruppensituation ermöglicht den Austausch mit anderen Betroffenen über sehr spezifische Themen, jedoch auch gegenseitige Unterstützung, Fürsorge und Verständnis.
Ich organisiere, begleite und moderiere Gruppen, damit die Teilnehmer sich voll und ganz auf ihre Themen konzentrieren können, stehe jedoch auch jederzeit für die Beantwortung wichtiger Fragen zur Verfügung.

In diesem geschützten Rahmen einer Gruppe erfährt man neue Impulse für eigene Entwicklungspotenziale und kann selbst Ideen einbringen.

Eine Gruppensitzung umfasst 120 Minuten.

Workshops

Workshops eröffnen Ihnen inspirierende Perspektiven, woraus sich eine neue Handlungsfreiheit entwickeln wird. Bringen Sie Bewegung in eine starre Konstellation und erhalten Sie Ihre Fähigkeit zurück, durch Handlungsalternativen positiv auf eine nur scheinbar ohnmächtige Situation einzuwirken.

Inhalte:

  • Zusammenhänge zur Entstehung von ‚Besorgnis erregendem Verhalten‘
  • Frischer Wind in alten Mutter-Kind-Strukturen
  • Praktische Übungen für die Wiedererlangung der eigenen Handlungsfähigkeit
  • Feedback und Ausblick

Dauer: 90 Minuten

max. Teilnehmerzahl: 6 Frauen

Bereits geplante Termine erhalten sie auf Nachfrage unter: kontakt@frauenmentorin.de

Vorträge

Ich bringe ein tiefes Verständnis für die Herausforderungen ein, die außergewöhnliche Töchter mit sich bringen.

Leicht, bildhaft und mit einem Fünkchen Humor sind meine Vorträge eine gute Möglichkeit, mich zunächst unverbindlich und anonym zu erleben. Sie sind als eine Inspiration für Frauen gedacht, die nach Erklärungen und zeitgemäßen Lösungen für alte Belastungen und Beziehungskonflikte suchen, aber auch für diejenigen, die mit ganz kleinen Mädchen gut vorbereitet sein möchten.

Vortragsthemen:

  • Auffällig oder außergewöhnlich? – Warum diese Töchter so wichtig sind
  • Bedürftigkeit vs. Bedürfnis – Ständiges Brauchen und der Nährboden für Süchte

Dauer: 60 bis 90 Minuten

Weitere Vortragsinhalte sind für spezielle Kontexte auf Anfrage möglich. Bitte nehmen Sie hierfür Kontakt zu mir auf.

Unterstützen Sie Ihr Kind… Entfachen Sie den Funken!

Töchter, die Ihnen Sorgen bereiten, provozieren Automatismen und erwarten die gewohnten Reaktionen. Sie rechnen nicht damit, dass Mütter Veränderungen aktiv angehen. Nutzen Sie den Überraschungsmoment unerwarteter Aktionen und zünden Sie dadurch selbst den Funken für neue Ergebnisse und Reaktionen bei Ihrer Tochter.

 

Mit Mentoring den Funken entfachen…

Schritt 1: Perspektiven erweiteren

Anfangs ist es eine große Herausforderung, Töchter zu belassen. Ich arbeite mit Ihnen als Mutter daran, eine neue Perspektive zu entwickeln, damit Sie und Ihr Kind stärken können. Dies hat mehrere Vorteile. Einerseits nimmt dies Ihrer Tochter das Gefühl eine negative, falsche oder gar kranke Außenseiterrolle inne zu haben und andererseits bewahrt Sie dies vor Kritik und Gängelei Außenstehender sowie vor inneren konfliktbehafteten Dialogen mit den Themen Schuld und Angst.

 

In dem Umfeld, in dem sich ein Problem entwickelt, befindet sich auch immer dessen Lösung…

Schritt 2: Klarheit erlangen

Im zweiten Schritt entschlüsseln wir gemeinsam die Funktion des Verhaltens Ihres Kindes. Jedes Symptom ist aus systemischer Sicht ein Lösungsversuch für einen nicht bewussten, zu schmerzhaften und somit ungelösten Konflikt. Deshalb sind Anstrengungen, die Rebellin als Problem zu betrachten und ‚auf Linie‘ zu bringen kontraproduktiv. Oftmals verschlimmern diese Anstrengungen sogar das Verhalten des Kindes und damit die Beziehung zwischen Mutter und Tochter.

 

Wir machen uns gemeinsam auf die Suche nach dem Sinn, nach dem ungelösten Konflikt, der Ihr Kind so sehr belastet. Sobald Symptome identifiziert und verstanden worden sind, können wir gemeinsam daran arbeiten, die Beziehung zu Ihrer Tochter zu stärken.

Schritt 3: Inspirieren und Experimentieren

„Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“ (A. Einstein)

Wenn Mütter gegen die Widerstände ihrer Töchter mit stets denselben Reaktionen vorgehen, kann dies auch immer nur zu denselben Ergebnissen führen. Im Mentoring erarbeiten Sie sich neue Reaktionsmuster, die mit Sicherheit neue Ergebnisse hervorbringen werden.

Erarbeiten Sie sich mit meiner Unterstützung neue Möglichkeiten auf Ihre Tochter zu reagieren. Damit helfen Sie einerseits sich selbst und besonders Ihrer Tochter.

Mentoring buchen

Kontakt

030. 373 080 29

Immer in Ihrer Nähe…

Ich habe mich bewusst gegen eine eigene Praxis mit festem Standort entschieden. So kann ich meinen Klientinnen in und um Berlin flexible Treffpunkte in ihrer Nähe bieten, die gut zu erreichen sind. Die dafür vorgesehenen Räumlichkeiten sind freundlich, funktionell und die jeweiligen Bedürfnisse berücksichtigend.

Referenzen

„Heike Roder ist eine wunderbar einfühlsame, verständige, powervolle und lösungsorientierte Therapeutin, zu der Frau sich sogar als Kollegin trauen kann, wenn es einmal Unterstützung und Impulse braucht. Auch die persönlich schwerste Situation rückt schnell in leichtere Sichtweisen und das genau mit der richtigen Portion Humor in der Begegnung.“

Anja

„Ich durfte jetzt schon mehrere Male Heike Roder in Vorträgen und in Ihrer Arbeit erleben und als Mensch kennenlernen. Sie ist eine faszinierende Persönlichkeit, die es schafft mit Ihrer Authentizität und Ihrer Lebhaftigkeit Themen begreifbar und interessant zu erklären. Sie bringt es einfach und ehrlich auf den Punkt und hat mich mit Ihrem Wissen und Ihrer Empathie völlig begeistert. Vielen lieben Dank … liebe Heike gerne wieder.“

Dörte

“Frau Roder hat mir sehr geholfen meine eigenen, teils sehr einengenden Denkmuster aufzudecken. Mit ihrer Hilfe habe ich es geschafft Vertrauen in mein Selbst und das Leben wiederzugewinnen. Ein weiterer fundamentaler Aspekt war ihre Hilfe mich selbst als Frau im Kontext von Migration und Integration in Deutschland neu zu verstehen.”

Michela

„Heike Roder hat mich in einer Zeit begleitet, in der ich mich selbst und meine Bedürfnisse nicht mehr sonderlich bewusst gespürt habe. Ihr feines Gespür für mein Empfinden des jeweiligen Tages sowie die Kreativität mit der sie Übungen für den Tag und das Thema ausgewählt hat, haben es mir sehr leicht gemacht wieder zu mir zurück zu finden.

Bis heute denke ich an Schlüsselmomente, die ich bei Heike erlebt habe. Ich kann aus vollem Herzen sagen, dass Heike mit ihrer Arbeit nachhaltig Veränderung bewirkt!“

Lisa

„Liebe Heike,

ich lernte dich zu einem Zeitpunkt kennen, wo der Drang nach Selbstverletzung (in vielerlei Hinsicht) meinen Alltag bestimmte und mir eine „normale“ Verhaltenstherapie nicht half. Nach Außen hin schien ich zu funktionieren – wollte stark sein (alleinerziehend, neuen Partner mit Kind), aber in meinem Inneren war ich wie verloren… Du begleitetest mich daraus, ich fand meinen Weg und begann das Leben als das zu erkennen, was es ist – ein Geschenk!!!

Ich liebe es eine Frau zu sein und meine Weiblichkeit (mit allem was dazugehört) zu leben. Seit nunmehr sechs Jahren darf ich in meinem Leben eine so tiefe Dankbarkeit und Liebe erfahren, die sich nur schwer mit Worten beschreiben lässt.

Ich danke dir von ganzem Herzen und wünsche mir, dass du noch ganz vielen Mädchen und Frauen zu ihrem Heilungsweg geleitest!!!!“

Karina

„Heike, einfach DIE eine Heike, besitzt großartige Tools und die nötige weibliche Intuition, um dir auf allen Ebenen Anstöße zur Heilung zugeben. Im Coaching ist sie mit vollem Herz dabei und lebt, was sie tut. Diese positive Energie überträgt sie automatisch auf dich und du beginnst Schritt für Schritt in deine Freiheit zu schweben. Nehmt ihre wundervolle Arbeit für euch in Anspruch. Traut euch und ihr werdet es immer wieder tun. Einmal Heike, immer Heike.

In Dankbarkeit…“

Lisa

„Heikes Vorträge machen einfach nur Spaß! Mit ihrer fachlichen Kompetenz, die gepaart ist mit ihrer Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge für Jeden verständlich und mit Leichtigkeit an die Frau zu bringen, hält sie ihre Zuhörer von der ersten bis zur letzten Minute im Bann.“

Ursula

„Frau Roder hat mir/uns in der Zeit einer Erkrankung psychische und physische Hilfe gegeben. Ihr therapeutischer Ansatz hat mir/uns bei der Bewältigung vieler Selbstzweifel geholfen. Sie hat Vanessa Schritt für Schritt ihre Stärken aufgezeigt, ihr Selbstvertrauen, Kraft und den Lebensmut zurückgebracht. Die vielen Gesprächen waren stets geprägt von tiefen Vertauen, Geduld, Verständnis und Respekt.

Wir sind Frau Roder dafür für immer dankbar.“

Vanessa und Annemone

„Frau Heike Roder nimmt den einzelnen Menschen als Ganzheit wahr mit all seinen Facetten, Zusammenhängen und dem unabdingbaren Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele; kann ihn gut lesen.

Ich fühlte mich prima angenommen, sicher aufgenommen und allumfassend akzeptiert.

Durch ihre individuell auf mich zugeschnittene, kompetente Hilfestellung mit wundervollen Aha-Erfahrungen zzgl. Herausforderungen, konnte ich mit ihr zusammen neue Sichtweisen mit sehr effektiven und motivierenden Lösungswegen erarbeiten, erlernen und mitnehmen.“

Sandra

Ihre Frauenmentorin bei Facebook